Skip to main content

Presse, Podcasts, Radio- und Fernsehbeiträge

WDR Fernsehen: "Apfel, Bier und Schokolade" erzählt die Geschichte des 1. Grotemeyer Buchs

"Apfel, Bier und Schokolade - eine frühlingshafte Reise durch das Münsterland" erzählt in sieben Beiträgen besondere Geschichten, die mit köstlichen Kuchen und Torten verknüpft werden. Passender ging es ja nicht: Wir sind in diesem Film mit unserer Kaffeehausgeschichte "169 Jahre Grotemeyer" und der Entstehung des 1. Buches dabei. Zu Pfingsten wurde der Beitrag landesweit ausgestrahlt. Jetzt in der WDR Mediathek.

Grafentorte im WDR Fernsehen: Backen mit Lo Graf von Blickensdorf und Dorothée Kerstiens

Im Vergangenen Jahr war der preisgekrönte Cartoonist und Tortenblogger Lo Graf von Blickensdorf zu Gast in unserer Reihe "Auf ein Stück Torte mit..." im Lemperhaus. Jetzt habe ich mit ihm gemeinsam seine Lieblingstorte gebacken und ein besonderes Rezept beigesteuert. Kleine Ähnlichkeiten mit den Rezepten eines großen Kaffeehauses wären unter Umständen möglich.... Was er aus seinem Leben zu erzählen hat, erfahrt Ihr im Beitrag, der jetzt in der WDR Mediathek abrufbar ist. Und das Rezept verraten wir natürlich auch!

Westfälische Nachrichten über die WDR Dreharbeiten

"Blickensdorfs spezielle Cartoons" hieß die Meldung in den WESTFÄLISCHEN NACHRICHTEN zu den Dreharbeiten des WDR Fernsehens mit dem preisgekrönten Cartoonisten und Autor Lo Graf von Blickensdorf ("Werden Sie doch einfach Graf" /"Cartoons zum Wegschmmeißen") und Buchautorin Dorothée Kerstiens ("169 Jahre Grotemeyer" / "Konditorenrezepte aus dem legendären Café") im Lemperhaus in Münster. Moderatorin Dorothée Kerstiens hatte den selbsternannten "Tortengrafen" und begeisterten Tortentester im vergangenen Jahr in die kulinarische Veranstaltungsreihe "Auf ein Stück Torte mit..." ins Lemperhaus eingeladen. Jetzt haben die beiden gemeinsam  für das WDR Fernsehen eine edle Torte gebacken. Der Sendetermin ist für den 10. Mai geplant.

Mit Grotemeyer und dem making-of unserer Friedensreitertorte im WDR Fernsehen

Jetzt schon in der WDR-Mediathek abrufbar: "Printe, Pflaume, Pumpernickel" heißt die Sendung, die mit einer Kuchenreise durch das Münsterland führt. Die Geschichte und das making-of unserer Friedensreitertorte machen den Auftakt. Ein wunderbares Wiedersehen mit dem legendären Café und auch mit Konditormeister Brast. Die Sendung wurde am 1. Adventswochenende im WDR Fernsehen ausgestrahlt, eine Wiederholung gibt es am Di, 02.01.2024 um 10:05. Das Rezept zur Friedensreitertorte findet Ihr aktuell in der WDR Mediathek.

Die Kunst der Konditoren im legendären Café

Anlässlich unserer Signierstunde und Verkostung von feinem Grotemeyer-Gebäck in der Geschäftsstelle der Westfälischen Nachrichten (02.12., 11-3 Uhr) am Picassoplatz in Münster hat die WN die Geschichte der Grotemeyer-Bücher noch einmal in diesem schönen Artikel aufgerollt: https://www.wn.de/wn-aktion/kunst-konditoren-legendaeren-cafe-2873995?&npg.

WDR2 Sonntagsfragen: Journalistin Gisela Steinhauer und Autorin Uli Michel im Gespräch

In der WDR2-Sendung "Sonntagsfragen" geht die Journalistin Gisela Steinhauer den grundlegenden Fragen des Lebens auf den Grund. Hier im Gespräch mit Autorin und Traumafachberaterin Uli Michel: Schwellenhüterin am Lebensanfang und Lebensende. Ein schönes, fröhliches und inspirierendes Gespräch, u.a. über Mut, Zuversicht, Kraft und die Fähigkeit des Menschen, auch schwere Krisen zu überstehen. Jetzt schon als Podcast abrufbar und Sonntag, 26.11. um 8:04 h auf WDR2.

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2/wdr2-sonntagsfragen/index.html

"Ergreifendes Buch über Sternenkinder"

Westfälische Nachrichten, 10.11.2023:  Nachbericht zu Lesung und Buchgespräch in der Adventskirche Münster mit unserer Autorin Uli Michel.

Meine Verlagsgeschichte - und warum wertschätzende Kommunikation und Pressearbeit für mich der Schlüssel sind

Danke für das schöne Interview zum Thema Pressearbeit für Autoren und Verlage, @Was Journalisten wollen - Marike Frick!

Zurück im Café Grotemeyer - Signierstunde in der WN-Geschäftsstelle

Das Grotemeyer-Buchteam zu Gast in der WN Geschäftsstelle zur Signierstunde und Verkostung. Die Ankündigung in den "Westfälischen Nachrichten" heißt "Zurück im Café Grotemeyer" und stimmt auf das besondere Event ein.

Buchgespräch mit Autorin und Traumafachberaterin Uli Michel in der NOZ: Den Weg zurück ins Leben finden

NOZ Redakteurin besuchte die Hebamme, Traumafachberaterin und Autorin Uli Michel.  Ein Buchgespräch zu "Ein Kind den Sternen. Wie Eltern still geborener Kinder Halt finden." über Wege aus der Trauer, neue Perspektiven auf das Leben und eine neue Haltung, die es nach einem schweren Schicksalsschlag möglich macht, dem Leben wieder zu vertrauen.

Podcast: Schmetterlingsgeflüster der Sternenkinder Saarland in Kooperation mit der IKK Südwest

Uli Michel im Podcast "Schmetterlingsgeflüster" der Sterneneltern Saarland, unterstützt von der IKK Südwest. Moderatorin Martina Straten spricht in dieser Folge mit Uli über ihre Arbeit und ihr Buch "Ein Kind in den Sternen", das Ende Februar im Wermeling Verlag erschienen ist.

Buchvorstellung in der "Bestattungskultur"

Das Magazin des Bundesverbandes Deutscher Bestatter e.V. stellt unser Buch in seiner Printausgabe vom Mai 2023 vor.

"Ein Kind in den Sternen" auf Radio Salü in der Martina Straten Show

Ganz passend zum Muttertag war Uli Michel im Interview in der Martina Straten Show auf RADIO SALÜ und sprach mit ihr über die Begleitung früh verwaister Eltern und Uli Michels Buch "Ein Kind in den Sternen". Der dazugehörige Podcast-Beitrag vom 12.05. heißt "Ein Kind in den Sternen" und ist jetzt nachzuhören, zunächst in der Anmoderation und dann ab Minute 19:25.

https://www.salue.de/podcast/martina-straten.php

Sensibles Künstlerinnenportrait auf Antenne Münster und in der Mediathek bei NRWision

Süddeutsche Zeitung: Hilfe, wenn alle sprachlos sind

Süddeutsche.de am 02.05.2023: Uli Michel führte ein ausführliches Interview mit der Journalistin Inga Rahmsdorf: "Die Familien brauchen jemanden, der die Trauer aushält, sie stärkt, ihnen Zuversicht gibt und aufzeigt, wie es weitergehen könnte." Ein großer Artikel auf Süddeutsche.de über die oft fehlende psychologische Begleitung von Familien, wenn ein Kind tot geboren wird oder kurz nach der Geburt stirbt - und die doch für die Betroffenen so wichtig wäre.

Nachzulesen unter diesem Link auf sz.de (PLUS)

WELT.de: Uli Michel zeigt Perspektiven für Betroffene auf, um zurück ins Leben zu finden

Anlässlich der Buchneuerscheinung "Ein Kind in den Sternen. Wie Eltern still geborener Kinder Halt finden" hat WELT-Redakteurin Eva Eusterhus ein ausführliches Interview mit der Traumafachberaterin und Autorin Uli Michel geführt, das auf welt.de zu lesen ist:

https://welt.de/244735116

Wir freuen uns sehr, dass die WELT diesem Thema und Uli Michel als Expertin und als Autorin so viel Raum gegeben hat.

Uli Michel und ihr Buch in der Lokalzeit Münsterland

"Trauerbegleitung für Eltern von Sternenkindern" heißt der WDR Beitrag, der für die WDR Lokalzeit gereht wurde. Journalistin Alina Freimann hat Uli Michel mit einem Filmteam in der Beratungsstelle besucht und stellt ihre Arbeit vor - und Uli Michels neues Buch "Ein Kind in den Sternen. Wie Eltern still geborener Kinder Halt finden."

Der Beitrag ist jetzt in der WDR/ARD Mediathek.

Einen kleinen Zusammenschnitt gibt es auf der facebook-Seite der WDR Lokaltzeit.

Trauer braucht Zeit

Die Westfälischen Nachrichten berichten ausführlich über unsere Buchvorstellung und Lesung in Tecklenburg.

Buchbesprechung im Westfälischen Ärzteblatt

Wir freuen uns sehr über die Buchbesprechung von Redakteur Klaus Dercks im Westfälischen Ärzteblatt der Ärztekammer Westfalen-Lippe, der eigens unsere Buchpremiere besucht und sich viel Zeit für ein persönliches Gespräch genommen hat.
"(...)Familie und Freunden fällt es schwer, die richtigen Worte zu finden und Unterstützung zu bieten, für Ärztinnen und Ärzte ist die Situation oft außergewöhnlich.", schreibt er und sagt: "Zahlreiche Fallbeispiele und Stimmen betroffener Frauen und Männer machen das Geschehen begreifbar."

zum Artikel im Westfälischen Ärzteblatt, April 2023, Seite 25

"Ein Mutmachbuch" betiteln die Westfälischen Nachrichten ihre Buchbesprechhung

Im Journal der Westfälischen Nachrichten in der Rubrik "gelesen" erschien die Buchbesprechung zu Uli Michels Neuerscheinung "EIn Kind in den Sternen" mit dem Titel "Ein Mutmachbuch". Redakteurin Dörthe Rayen schreibt: "In ihrem Buch stellt sie [Uli Michel, Anm. des Verlags] grundlegende Fragen und gibt einfühlsame Antworten.(...) Trauer brauche Raum und Zeit und die Erkenntnis, dass wir mit den Toten leben müssen. Uli Michel macht Mut, diese Herausforderung anzunehmen".

Uli Michael auf WDR5: Wenn Babys still geboren werden

Uli Michel live auf WDR5: Vom großen interdisziplinären Fachtag aus der Gempthalle Lengerich zugeschaltet, spricht Uli Michel als Hebamme, Traumafachberaterin, Autorin und Leiterin der Sternenkinder Beratungsstelle Münster Osnabrück im Interview darüber, wie wichtig es ist, dass Fachkräfte nicht ausweichen, sondern mit aushalten, wenn Eltern die Diagnose erhalten, dass Ihr Kind nicht lebensfähig sein wird oder bereits im Mutterleib verstorben ist. Ein Gespräch über Mut, Kraft, Haltung und Lichtblicke, jetzt nachzuhören in der WDR Mediathek: WDR 5: Sternenkinder - Wenn Babys still geboren werden.

Buchpremiere im Lemperhaus: Ein Kind in den Sternen

Unsere Buchpremiere im Lemperhaus wird in den Westfälischen Nachrichten angekündigt!

"Ein Kind in den Sternen" - im neuen Münster! Magazin

Wir freuen uns sehr, dass Uli Michels Neuerscheinung "Ein Kind in den Sternen" in der März-Ausgabe des Münster-Magazins vorgestellt wird!

Gour-Med - das Genuss- und Lifestylemagazin

Die "Gour-med", das Genuss- und Lifestylemagazin,  stellt in ihrem Newsletter vom 27.11.2022 unsere "Friedensreitertorte" nebst Rezept vor: Ein süßes Zeichen für den Frieden. Wir sind ein bisschen stolz, dass dieses besondere Rezept neben den Rezepten der Sterneköche dieser Welt steht.

Rums

Rums - der neue digitale Jourmalismus für Münster, hat das Café Grotemeyer im September-Brief in vorgestellt, unsere beiden Grotemeyer-Bücher wärmstens empfohlen und auf den Wermeling Verlag aufmerksam gemacht. Wir freuen uns sehr!

Brunnenpicknick

Auf dem XViertelfest gab es am Glücksrad besondere Preise zu gewinnen: Der Wermeling Verlag hatte in Kooperation mit der Brunneninitiative unter anderem ein Picknick am Eisenman-Brunnen verlost. Das Foto der glücklichen Gewinner [ Foto: Michael Kerstiens] wurde auch in den Westfälischen Nachrichten veröffentlicht.

Ein Stück Grotemeyer in Berlin

Auf Einladung von Jens Spahn als Vorsitzendem der "Freunde des Münsterlandes in Berlin e.V." sind wir am 18. Mai nach Berlin gereist, um unsere Bücher und Grotemeyers Kaffeehaus-Geschichte dreier starker Unternehmerinnen vorzustellen.

Ein wunderschöner Abend mit guten Gesprächen, über das die Westfälischen Nachrichten am 22.05.2022 mit dem Titel "Ein Stück Grotemeyer in Berlin" berichtete. Bild v.l.: Michael Kerstiens, Dr. Gabriele Kahlert-Dunkel, Jens Spahn, Maria Klein-Schmeink, Dorothée Kerstiens. Bernhard Daldrup. Foto: Niklas Werner

Atelierrundgang im Genusskaufhaus: Zu Gast bei FLANIEREN

Durch Münstersche Ateliers streifen, viel Neues entdecken, in Genussoasen verweilen - all das war beim FLANIEREN am 14.05. möglich und wir waren dabei. Danke an "DEIN MÜNSTER" für den Videobeitrag!

Kulinarische Lesung beim Heimat- und Kulturkreis

Kuchenreise im WDR Fernsehen

Am ersten Weihnachtstag zeigte das WDR Landesstudio in der "Kuchenreise durch das Münsterland" einen neu geschnittenen Filmbeitrag zu unserer Friedensreitertorte mit Ansichten aus dem Münsterschen Friedenssaal.

"Köstliche Tortenrezepte" - Großes Interview mit Autorin Dorothée Kerstiens im Münsterland-Magazin

Wie erklären Sie sich den Erfolg des Grotemeyer-Projekts? War es schwer, die Konditorei-Rezepte auf die Privatküche anzupassen? Welche Torte würden Sie "Einsteigern" empfehlen? Diese und andere Fragen beantwortet Autorin Dorothée Kerstiens Chefredakteurin Ingrid Mende im großen Interview für die Winterausgabe des MünsterLand Magazins - und natürlich gbt es auch ein wunderbares Rezept für die Winterzeit mit frischen, leuchtenden Früchten: die Kaki-Orangentorte.

Auf Fritz-Grotemeyer-Stadtführung mit frontrowsociety - the magazine

Die schönsten Plätze dieser Erde besuchen die Journalisten von Front Row Society -The Magazine auf der Spur besonderer kultureller Schätze, Hotels und Sterne-Restaurants, großartiger Genusserlebnisse für authentische Reportagen aus aller Welt. Die Herausgeber des Magazins, Annett und Andreas Conrad, haben uns einen Tag lang in Münster besucht. Auf den Spuren des Kunstmalers Fritz Grotemeyer und des legendären Kaffeehauses, das dessen Eltern 1850 begründet haben, haben wir den beiden ganz besondere Seiten unserer Stadt gezeigt - und natürlich durften sie auch unsere Friedensreitertorte kosten! Wir sind sehr glücklich über die tolle Reportage, die daraus entstanden ist!

Buchrezension und attraktives Prämienangebot im Münster! Magazin

In der Oktober-Ausgabe des Münster! Magazins stellt Chefredakteurin Britta Heithoff unser neues Buch ausführlich vor, "einen echten Münster-Klassiker (...), reich gespickt und zeitgemäß aufbereitet". Reinlesen lohnt sich wie immer, denn neben der Buchvorstellungen gibt es spannende Reportagen rund um Münster und das Münsterland.

Ein Bonbon: Wer das 2-Jahres-Abo Münster! Magazin zum attraktiven Vorteilspreis abonniert, bekommt jetzt  "Grotemeyer2. Konditorenrezepte" als Prämie vom Stadtlust-Verlag dazu. Ein tolles Angebot. Fragt sich nur, ob man das Münster! Magazin zu Weihnachten verschenkt oder das Grotemeyer-Buch oder ob man doch lieber beides selbst behält;-)

Grotemeyer bleibt in aller Munde

"Grotemeyer bleibt in aller Munde" schrieben die Westfälischen Nachrichten am 30.09. und bericheten ausführlich über unsere Buchpremiere im "Café 1648" der Alexianer. Anders als in der Bildunterschrift erzählt, gab es an diesem Nachmittag zwar köstliche Baumkuchtentorte, die Frau Voss Seite an Seite mit Gabriele Kahlert-Dunkel stilvoll servierte. Dieses Rezept bleibt allerdings weiter geheim!

"Bock auf Torte in Münster" heisst es auf ntv.de

Die Journalistin Heidi Driesner rezensiert auf ntv ausführlich gleich beide Grotemeyer-Bücher, macht Lust auf Münster und erzählt launig, was sie bislang alles verpasst hat: unter anderem den Besuch im "Grotemeyer". Bei der Besprechung von "169 Jahre Grotemeyer" wird natürlich die kleine Sensation der ersten 25 bislang nur mündlich weitergegebenen Originalrezepte gefeiert und es heißt: "Es ist eine Geschichte von Unternehmergeist, vom Zusammenhalt einer Familie - von Optimimus".
Zur Neuerscheinung Grotemeyer2. Konditorenrezepte schreibt sie: "Ein Riesenaufwand (...) Es hat sich gelohnt: Herausgekommen sind tolle Rezepte(...).. Wir sind sehr glücklich über die tolle Besprechung der beiden Grotemeyer-Bücher und die gute Resonanz in der Presse und im Buchhandel noch vor dem Erscheinungstag!

Unsere Friedensreitertorte in der Lokalzeit Münsterland

WDR-Redakteur Oliver Steuck fragt: Wie backt man eine Torte, die der edelsten Konditorei Ehre machen würde? Wir zeigen es Ihnen! Für den Beitrag zu unserer "Friedensreitertorte" war das WDR Team auch im Münsterschen Friedenssaal unterwegs und es gibt sogar ein Wiedersehen mit dem Café Grotemeyer und seinem langjährigen Chefkonditor Günter Brast.

Grotemeyer in der "Landlust"

Das Grotemeyer-Buch wird prominent präsentiert: Die Sommerausgabe der Landlust ist da - und mit ihr das Rezept für Grotemeyers sommerlich leichte Himbeer-Frischkäsetorte mit vielen making-of-Fotos.

Grotemeyer-Buch in tvtv XXL

"Meisterhaft backen" hieß es im TvTvXXL Magazin der RTV Media Group. In der Fernsehbeilage des Tagesspiegels und in verschiedenen Wochenblättern wurde das Grotemeyer-Buch mit einem großen Rezept und crossmedial mit Link auf den WDR-Film vom 13.04.2020 vorgestellt.

"Grotemeyers Eierlikörtorte ist legendär"

... schreiben die Westfälischen Nachrichten in ihrer Osterausgabe und bescheren ihren Lesern mit dem bislang unveröffentlichten Rezept eine süße und gerade im Lockdown sehr willkommene Osterüberraschung.

Apfel, Bier und Schokolade: Grotemeyer im Oster-Spezial bei WDR und 3sat

"Apfel, Bier und Schokolade" - Eine frühlingshafte Reise durch das Münsterland:

Das Making-of nebst Rezept von Grotemeyers köstlicher Schokoladen-Orangenlikörtorte und die Geschichte unseres Grotemeyer-Buches gingen zu Ostern gleich durch mehrere Fernsehsender im In- und Ausland und unser Buch bereist Europa und Übersee.

Im Regionalen die ganze Welt

In der Rubrik "Kulturbuch" ist heute im Titel-Kulturmagazin eine Rezension über unser Buch online gegangen. "Manchmal liegt im Regionalen ja auch die ganze Welt", schreibt die Journalistin Barbara Wegmann. Zur Buchbesprechung:

"Für immer geschlossen"

"Die Legende lebt"

Der Journalist Jörg Bockow widmet unserem Grotemeyer-Buch im Westfalium eine mehrseitige Reportage und stellt exklusiv das bislang unveröffentlichte Rezept von Grotemeyers Champagner Royal-Torte vor.

Mit "169 Jahre Grotemeyer" in der WDR Lokalzeit

Für die Lokalzeit hat der WDR bei uns gedreht. Wir zeigen, wie Hugo Grotemeyers Schokoladen-Orangenlikörtorte entsteht, die aus den 1920ER Jahren stammt. Und erzählen die Geschichte hinter "169 Jahre Grotemeyer".

Torten für alle!

Cornelia Höchstetter und Michael Lemmerhirt vom MÜNSTER! Magazin haben sich im Dezember die Zeit für ein Interview und ein Fotoshooting mit dem Autorenteam genommen. Und wir haben ein bislang unveröffentlichtes Traditionsrezept getestet, fotografiert und aufgeschrieben: Hugo Grotemeyers Moccacremetorte. Ein Tortenträumchen zum Nachbacken!

Echte Kaffeehaustradition: Kaffeehausbuch mit Sahnehäubchen

Johannes Loy, Ressortleiter Kultur bei den Westfälischen Nachrichten, schreibt in seiner Buchrezension:

"In diesem feinen Buch von Dorothée und Michael Kerstiens sowie Dr. Gabriele Kahlert-Dunkel werden 169 Jahre feine Grotemeyer-Kaffeehaus-Tradition in Münster noch einmal in Bild und Text aufgeblättert. Das ist nicht nur spannend, sondern angesichts der hier präsentierten Rezepte auch ausgesprochen appetitanregend!"

Zur Buchbesprechung:

https://www.wn.de/Muenster/Kultur/4055246-169-Jahre-Grotemeyer-Echte-Kaffeehaustradition

Ein Stückchen Grotemeyer lebt wieder auf: Buchpremiere und feierliche Eröffnung der "Grotemeyer Lounge" im 1648

Die Westfälischen Nachrichten berichten. Zum Artikel

Grotemeyer im Wirtschaftsspiegel

Der IHK Wirtschaftsspiegel kündigt in seiner November-Ausgabe "169 Jahre Grotemeyer" mit einem Foto des allseits beliebten Grotemeyerschen Marzipanfenster an. Die Ausgabe ist online.

Das Grotemeyer-Titelbild von Bernhard Scholz im neuen Münster! Magazin

Die November-Ausgabe von "Münster! Stadt Land Leben" ist erschienen und zeigt auf Seite 6 einen Ausschnitt aus dem Gemälde des Künstlers Bernhard Scholz aus Aulendorf, welches eigens für unser Grotemeyer-Buch entstanden ist.

Kaffeehaustradition lebt in Buchform weiter

Eine große Vorankündigung unseres Buches "169 Jahre Grotemeyer" in den Westfälischen Nachrichten und der Münsterschen Zeitung.